Vietnam
30
11.2018

Vietnamesische Menschen können wissen, dass in ihren Ländern gespielt wird

Von Andrea Weiss

Der vietnamesische Premierminister hat vor kurzem den Start eines dreijährigen Pilotprojekts akzeptiert, in dem die landbasierten Casinos vietnamesische Spieler empfangen können.

In dem kommunistischen Vietnam ist jegliche Form des Glücksspiels schon seit langer Zeit verboten. Aber die Situation scheint sich jetzt zu ändern. Die Casinos durften bisher nur von Ausländern betreten werden, so wie es auch der Fall in Nordkorea ist. Ab heute wurde diese Regelung geändert und auch die Einheimischen dürfen diese Casinos besuchen.

Ein dreijähriges Pilotprojekt

Das einzige Glücksspiel, das den Vietnamesen erlaubt war, war eine vom Staat geführte Lotterie. Der Premierminister hat jetzt ein dreijähriges Pilotprojekt akzeptiert, bei dem die Casinos eine Lizenz beantragen können, mit der dann auch vietnamesische Spieler dort spielen können. Die Spieler müssen über 21 Jahre alt sein, nicht vorbestraft, ein monatliches Einkommen von über 10 Millionen Dong (in etwa €377) nachweisen können, eine Eintrittsgebühr von etwa €40 zahlen und eine monatliche Genehmigung erwerben, die fast €1.000 kosten wird.

Nguyễn Xuân Phúc

Ein Verlust von etwa €700 Millionen im Jahr

Vietnamesen spielen gerne um Geld und viele besuchen dafür die Casinos an den Grenzen, was für die Regierung Vietnams einen jährlichen Verlust von €700 Millionen bedeutet.

Die Regierung hat dieses Pilotprojekt gerade erst gestartet, es soll aber die Steuereinnahmen verbessern. Die Vietnamesen spielen gerne Glücksspiele und viele Spieler besuchen die Casinos an den Grenzen von Kambodscha, was für Vietnam einen jährlichen Steuerverlust von etwa €700 Millionen bedeutet.

Dieses Pilotprojekt betrifft allerdings nur landbasierte Casinos und keine Online Casinos. Die vietnamesischen Spieler dürfen also weiterhin noch nicht in Online Casinos, wie beispielsweise SlotsMillion, Wunderino oder PlayFrank spielen.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.