Portugal
02
01.2019

Portugal revidiert seine Besteuerung von Online-Glücksspielen

Von Andrea Weiss

Da die Besteuerung von Glücksspiel sehr hoch ist, spielen 68% der Portugiesen bei Anbietern, die keine Lizenz des Landes haben.

Die Märkte für Online Glücksspiel in Schweden und der Slowakei stehen vor der Liberalisierung, während diese in Portugal nun schon drei Jahre her ist. Nun denkt die Regierung darüber nach, die Besteuerung dieses Sektors einzuschränken, da der gewünschte Effekt nicht erzielt wurde.

Ein notwendiges Übel

Als die portugiesische Regulierungsbehörde begann den Online Glücksspielmarkt im Jahr 2015 zu regulieren, war einer der Gründe dafür neue Quellen für Steuereinnahmen zu finden. Dieses Gesetz wurde daher als notwendiges Übel angesehen und die Steuerquote sehr hoch angesetzt. Für Online Casinos und Poker werden von den Betreibern 15% des Umsatzes verlangt, die einen Jahresumsatz von weniger als €5 Millionen erzielen und 30% von allen anderen. Anbieter von Online Sportwetten werden mit einer Steuer in Höhe von 8% des Gesamtbetrags der Wetten belastet, wenn die Webseiten weniger als €30 Millionen Umsatz erzielen und 16%, wenn es mehr ist.

Webseiten ohne Lizenz werden häufiger besucht

Diese recht hohe Besteuerung hat dazu geführt, dass kein bedeutender internationaler Akteur auf dem portugiesischen Markt Fuß gefasst hat. Dadurch wurden viele Einheimische gezwungen auf Webseiten zu spielen, die keine Lizenz in dem Land haben. Eine vor kurzem durchgeführte Studie zeigte, dass etwa 68% der Portugiesen in einem Online Casino spielten, das keine Lizenz des Landes hat.

Portugal Map

Eine recht hohe, aber dafür konstante Steuerrate für die gesamte Branche

Aus diesem Grund plant die Regierung eine neue Besteuerung einzuführen, die mit 25% auf alle Einnahmen des gesamten Sektors gilt.

Aufgrund dieser Tatsachen zieht die Regierung nun eine Revision ihres Steuersystems in Betracht. Im letzten Oktober schlug der Finanzminister Mario Centento vor, einen hohen, aber dafür festen Satz von 25% der Einnahmen für den gesamten Sektor einzuführen. Dieser Vorschlag wurde sowohl von den Betreibern als auch von der Aufsichtsbehörde bewilligt. Nun bleibt es abzuwarten, wann die neue Besteuerung in Kraft tritt. Die Regierung geht davon aus, dass die Änderung in etwa einem Jahr rechtens wird.

Bis die neue Besteuerung in Kraft tritt kannst du auch weiterhin in den, von unserer Gemeinschaft empfohlenen Online Casinos SlotsMillion, Cashmio oder LeoVegas spielen.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.