Wettbüros von Playtech in Italien durch Coronavirus vorübergehend geschlossen
13
03.2020

Wettbüros von Playtech in Italien durch Coronavirus vorübergehend geschlossen

Von Andrea Weiss

Wettbüros von Playtech in Italien durch Coronavirus vorübergehend geschlossen 

Italien hat es hart getroffen. Der Covid-19-Virus hat sich dort rasant ausgebreitet, mit  momentan über 12.000 registrierten Fällen und über 800 Toten (11. März). Die Regierung hat Konsequenzen gezogen und versucht diese Pandemie nun durch verschiedene Maßnahmen einzudämmen. Mittlerweile ist es der größte Ausbruch des Virus in Europa.

Auch der Glücksspiel-Gigant Playtech zieht Konsequenzen und schließt seine Snaitech Wettbüros, voraussichtlich bis zum 3. April 2020. Damit folgen sie den Vorschriften des italienischen Premierministers Giuseppe Conte und der nationalen Sperre.

Italiens Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19

Mittlerweile sind Großveranstaltungen nicht mehr erlaubt und Schulen und Universitäten wurden geschlossen. Nun wurde das Land unter Quarantäne gestellt, damit die Ausbreitung des Virus eingedämmt wird. Die Auswirkungen werden verheerend sein. Viele Unternehmen und Läden schließen ihre Türen und die Tourismusindustrie leidet.

Folgen des Virus in der Glücksspielindustrie

Auch Glücksspiel in den Spielhallen und Wettbüros ist nun nicht mehr möglich. Playtech, die im Jahr 2018 einen Anteil von 70,6% des Unternehmens Snaitech erworben haben, mussten jetzt alle Wettbüros, Arcade-Spielhallen und Bingoräume bis April schließen. 

Damit sind sie nicht alleine, auch andere öffentliche Einrichtungen und Freizeiteinrichtungen mussten ihre Türen schließen, dabei Kinos, Diskotheken, Kneipen, Fitnesscenter und Theater. Auch andere Veranstaltungen, wie Hochzeiten und sogar Beerdigungen dürfen nicht länger stattfinden und müssen verschoben werden.

Finanzielle Schäden durch den Coronavirus 

Die finanziellen Schäden von Playtech durch die ausfallenden Einnahmen sind noch schwer abzusehen, aber das Unternehmen hat schon eine Verlangsamung der Umsätze bekannt gegeben. Wie sehr der Coronavirus die Umsätze beeinflussen wird ist allerdings noch nicht klar, aber die Verluste werden auf zwischen 1% bis 4% geschätzt .

Bisher hatte Playtech ein gutes Jahr verzeichnet, mit einem Wachstum von $1,7 Milliarden in 2019 und 23% höher als das Vorjahr, aber diese Zahlen werden durch Covid-19 nun nach unten korrigiert werden müssen. Das Unternehmen war schon gezwungen einen Verlust von $22,16 Millionen für 2019 bekanntzugeben. 

Wie sehr sich der Virus auf die diesjährigen Umsätze auswirken wird, ist noch offen, aber es sieht nicht gut aus.

Online Glücksspiel wird sehr wahrscheinlich profitieren

Auch wenn die Spielhallen und Wettbüros geschlossen sind, können die Spieler in Italien auch weiterhin ihre Wetten platzieren und Casinospiele spielen. Es gibt viele Online Casinos, die eine italienische Glücksspiellizenz haben. Es ist anzunehmen, dass die Umsätze der Online-Anbieter durch die landesweite Sperre ansteigen werden.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.