Französische Casino-Krise
21
03.2018

Die französische Casino-Industrie in Schwierigkeiten

Von Andrea Weiss

Die bei einem Kongress versammelte Arbeitgebervereinigung Casinos de France hat gerade Alarm geschlagen.

Am Dienstag, dem 13. März, organisierte die Arbeitgebervereinigung Casinos de France, die die Hälfte der Betriebe in Frankreich vertritt, einen Kongress in Le Touquet. Auf dieser Veranstaltung nutzte die Vereinigung die Gelegenheit Alarm zu schlagen, da die Situation der Casinos in Frankreich momentan recht schwierig ist.

Seit 10 Jahren in der Krise

Seit dem Jahr 2008 haben die großen Casinos in Frankreich immer mehr Schwierigkeiten. Dazu haben unter anderem die folgenden Faktoren beigetragen:

  • die globale Wirtschaftskrise,
  • das Rauchverbot an öffentlichen Orten,
  • die obligatorische Identitätsüberprüfung am Eingang der Casinos,
  • der Wettbewerb von Online Glücksspiel Webseiten.

casino barriere deauville

Massive obligatirische Investitionen und höhere Steuern

Um aus dieser schlechten Periode herauszukommen, musste der Sektor massive Investitionen vornehmen. Im Durchschnitt wurden von allen Beteiligten fast einhundert Millionen Euro pro Jahr ausgegeben, um das Angebot wieder aufleben zu lassen und den neuen Regulationen zu folgen. Gleichzeitig leiden Casinos aber auch unter höheren Steuern und einer erhöhten CSG (Contribution Sociale Généralisée, Allgemeine Sozialabgabe). Es wird erwartet, dass in diesem Jahr bereits 20 bis 30 Institutionen in Gefahr geraten werden.

Die kleinsten Casinos stecken in den größten Schwierigkeiten

Trotz eines Anstiegs der Glücksspielumsätze stagnieren die Hälfte der Casinos oder sie sind rückläufig.

Der Bruttoumsatz der Spiele, der zwischen 2008 und 2015 um 25% zurückgegangen war, kehrt nun langsam wieder in Richtung Wachstum. Aber dieses Wachstum betrifft nur die Hälfte der Casinos und einige von ihnen sind immer noch nicht profitabel genug. Das Anliegen betrifft daher alle anderen die stagnieren oder sich sogar zurückentwickeln. Im letzten Jahr registrierten zum Beispiel 83 französische Casinos einen Rückgang der Umsätze. In den meisten Fällen handelte es sich dabei um kleinere Casinos, die nicht viel investieren können und sich daher in großer Gefahr befinden.

Wird der Staat nun nach dieser Konfrontation auf den Alarmruf der Branche reagieren? Das wird uns nur die Zukunft zeigen...

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.