Die Schweiz stimmt
12
06.2018

Ausländische Online-Glücksspielseiten in der Schweiz gesperrt

Von Andrea Weiss

Die Abstimmung der Schweizer Gesetzes für Glücksspiel brachte einen klaren Sieg, mit 72,9% der Stimmen für "Ja".

Am Sonntag, dem 10. Juni wurde in einer Volksabstimmung über das Glücksspiel-Gesetz in der Schweiz abgestimmt. Bei der Abstimmung wurde dem neuen Gesetz mit mehr als zwei Dritteln Mehrheit zugestimmt, trotz der starken Gegner, die dieses Vorgehen einen ersten Schritt zur Zensur des Internets nannten.

72,9% für "Ja"

Das Glücksspielgesetz wurde bereits vom Parlament verabschiedet, Gegner des Gesetzes hatten allerdings ein Referendum erwirkt, das dann am 10. Juni gehalten wurde. Die Wahlbeteiligung der 23 Schweitzer Kantone bei dem Referendum lag allerdings nur bei etwa 34%, also nur einem knappen Drittel der Wahlberechtigten, von denen dann 72,9% für das Gesetz stimmten.

Karte von Schweizer

Besteuerte Glücksspiele und blockierte

Seiten Das Gesetz wird jetzt zu Beginn des Jahres 2019 in Kraft treten. Dabei ist auch geplant alle in der Schweiz zugelassenen Glücksspiele zu besteuern, um damit unter anderem auch einen Anti-Sucht-Fonds und Sozialversicherungssysteme und Kultur- und Sportprogramme zu finanzieren. Der zentrale Aspekt bei der Debatte war allerdings das Online Glücksspiel.

Eines der restriktivsten Gesetze in Europa

Ausländische Online-Glücksspielbetreiber können ihr Angebot nicht länger in der Schweiz ansässigen Personen anbieten.

Das zukünftige Gesetz wird nur in der Schweiz zugelassenen und zertifizierten Glücksspielunternehmen und Casinos erlauben ihre Dienstleistungen online anzubieten. Kurz gesagt, Betreiber mit Sitz im Ausland werden dann vom Markt ausgeschlossen und können ihre Angebote nicht weiter an in der Schweiz ansässigen Personen anbieten. Der Ausschluss wird dann auch über eine schwarze Liste bei den Internetdienstanbietern (ISP) durchgeführt, die die entsprechenden Webseiten dann blockieren werden. Gegner dieses Vorgehens finden, dass es sich dabei um Internetzensur handelt.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.