Dänische Regulierungsbehörde veranlasst Sperrung von 25 illegalen Glücksspiel-Webseiten
03
04.2019

Dänische Regulierungsbehörde veranlasst Sperrung von 25 illegalen Glücksspiel-Webseiten

Von Andrea Weiss
Die dänische Regulierungsbehörde hat Internetdienstanbieter dazu aufgefordert, 25 illegale Glücksspiel-Webseiten zu sperren.

Letzten Monat haben wir über die schwedische Regulierungsbehörde berichtet und diesen Monat ist es die dänische. Die Spillemyndigheden hat die Internetdienstanbieter des Landes beordert, 25 Online-Glücksspiel-Webseiten zu sperren, die keine Lizenz des Landes haben.

Zehn Online Casinos und 15 Sportwetten-Anbieter

Durch diese Maßnahme sollen zum einen die Spieler geschützt werden, aber auch die Anbieter, die eine Lizenz der dänischen Regulierungsbehörde haben. Die Anordnung der Regulierungsbehörde über die Sperrung wurde von dem Stadtgericht Kopenhagen bestätigt und die Internetdienstanbieter müssen jetzt zehn Online Casinos und 15 Sportwettenanbieter sperren, von denen die meisten mit einer Lizenz aus Curacao betrieben werden.

Spillemyndigheden

Kampf gegen illegales Glücksspiel

Diese Anordnung wurde durch das Stadtgericht von Kopenhagen bestätigt und sie betrifft zehn Online Casinos und 15 Sportwettenanbieter.

Dies ist schon das zweite Mal, dass die Spillemyndigheden eine solche Maßnahme ergreift. Im Februar 2018 hatte sie bereits die Sperrung von sechs Online-Glücksspiel-Webseiten beantragt. Jetzt hat die Regulierungsbehörde aber eine neue Strategie zur Bestimmung problematischer Glücksspiel-Anbieter entwickelt und kündigte an, auch in Zukunft die Bemühungen gegen illegales Glücksspiel fortzusetzen.

Wir werden wahrscheinlich schon bald wieder von der dänischen Regulierungsbehörde Spillemyndigheden hören.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.