Kasino gehackt mit Aquarium
18
04.2018

Ein Hacker benutzte ein Aquarienthermometer, um in sein IT-System zu gelangen

Von Andrea Weiss

Ein Hacker-Team hat ein Aquarienthermometer benutzt, um ein Casino zu hacken.

Bei Casinos werden die Räuber kreativ und es mangelt sicherlich nicht an Einfallsreichtum. Nach einem Räuber, der es mit schwarzer Schminke versuchte oder dem schlechten Verlierer, der versuchte seine Einsätze an einem Spielautomaten mit einer Axt, einem Hammer und einem Schraubenzieher wiederzubekommen, ist es nun ein Aquarienthermometer, das es einem Hacker-Team ermöglichte ein Casino zu hacken.

Große Probleme für die IT-Sicherheit

Vernetzte Objekte sind für IT-Sicherheitsexperten von großem Interesse. In dieser Geschichte heute ist es sicherlich die fehlende Sicherheit gewesen, die zu der Situation führte. Es ist einer Hackerbande gelungen die Daten eines Casinos sich auf unerlaubte Weise mit einem einfachen angeschlossenen Aquarienthermometer zugänglich zu machen.

aquarium casino

Über dieses Netzwerkobjekt bekamen die Hacker Zugriff auf die Datenbank der High Roller.

Die Datenbank mit den High Rollern

Der Name des angegriffenen Casinos wurde nicht veröffentlicht. Nichtsdestotrotz zeigt dieser Fall aber den generell geringen Schutz, den Objekte bieten, die in ein Netzwerk eingebunden sind, in dem geschützte Daten zugänglich sind. Über ein angeschlossenes Thermometer in der Eingangshalle des Casinos hat es das Team geschafft die Datenbank der High Roller, also der großen Spieler, die viel Geld in den Spielen einsetzen, zu erlangen.

Auf welche neuen Ideen werden die Kriminellen kommen, um die Casinos anzugreifen? Das wird uns nur die Zukunft sagen ...

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.