Leo Belgicus
30
09.2019

Befragung zur Glücksspielwerbung in Belgien gestartet

Von Andrea Weiss
Die Regulierungsbehörde aus Belgien hat gerade eine Befragung zur Glücksspielwerbung gestartet, bei der die Betreiber ihre Kommentare und Vorschläge abgeben können.

Die Regulierungsbehörden in Europa haben nicht nur die Aufgabe die Glücksspiel-Anbieter zu regulieren und zu überprüfen, sondern auch dafür zu sorgen, dass die Werbung für Glücksspiele nach bestimmten Regeln verläuft und der Spielerschutz gewährleistet wird. Dabei wird die Werbung auch meist eingeschränkt, wie zum Beispiel auch in Norwegen. Die belgische Glücksspielkommission (BGC) hat gerade eine Befragung gestartet, in der die Einschränkungen für Glücksspielwerbung untersuchen soll. Durch die Konsultation soll festgestellt werden, welche Hürden die Betreiber bei der Umsetzung der am 1. Juni 2019 in Kraft getretenen Richtlinien haben.

Karte von Belgien startet eine Konsultation zur Begrenzung der Werbung für Glücksspiele

Richtlinien für Glücksspielwerbung in Belgien

Am 1. Juni 2019 traten Richtlinien für Glücksspielwerbung in Kraft, die den Spielerschutz verbessern sollten. Dadurch wurden zum Beispiel Werbung im Fernsehen eingeschränkt. Diese Richtlinien wurden eingeführt, da die Werbung für Glücksspiele in dem Land allgegenwärtig war und sich über eine Million Spieler bei lizenzierten Betreibern registrierten. Sportwetten-Werbung wurde eingeschränkt und Anbieter dürfen generell keine Bonusangebote oder Cashback-Angebote außerhalb der eigenen Webseite anzeigen.

Glücksspielwerbung in Belgien ist seit dem 1. Juni 2019 eingeschränkt und alle Spieler haben wöchentliche Ausgabelimits von €500.

Wöchentliche maximale Ausgaben

Neben den Einschränkungen für Werbung gilt auch ein allgemeines wöchentliches Ausgabelimit für Spieler von €500, wobei eine Reduzierung des Limits sofort umgesetzt werden muss. Sollte der Spieler aber das Limit erhöhen wollen, muss die Kreditwürdigkeit des Spielers überprüft werden und es gibt eine dreitägige Wartezeit.

Die Betreiber können jetzt bis zum 4. Oktober 2019 ihre Kommentare und Vorschläge zu diesen Richtlinien abgeben.

Von Andrea Weiss
Von Andrea Weiss - REDAKTION

Glücksspiele haben mich schon immer fasziniert. Mit meinen Brüdern habe ich schon als Kind gerne Poker gespielt, natürlich nicht um Geld, damals waren es Süßigkeiten! Heute spiele ich gerne Poker online, aber auch Spielautomaten gehören zu meinen Lieblingsspielen. Ich habe zuerst Wirtschaft studiert, mich dann aber für eine Karriere im Glücksspiel entschieden. Viel Erfahrung sammelte ich im Kundendienst eines Online Casinos, heute schreibe ich Artikel für FeedBACK Casino und helfe so anderen Spielern.